Wo sind wir

Zunächst ein Wort zur Lunigiana. Sie ist eine Region in der Toskana, beginnt am Meer bei Massa/Carrara, wo auch das historische Luni zu finden ist. Diese einstige Metropole ist ein Freilichtmuseum ähnlich dem Herkulaneum und gab der Region den Namen. Richtung Genua erstreckt sich das Gebiet bis an die Grenze von Ligurien und nach Norden, in Richtung Parma, bis an die Grenze zur Emilie Romagna. Die Lunigiana ist hügelig und wird geprägt durch viele kleine Städte und Dörfer mit einem historischen borgo. (Hier bilden die Jahrhunderte alten Gebäude kleine Wehranlagen mit verwinkelten Gassen und Stiegen.)

Anreise von Norden:

Die A15 bei Pontremoli verlassen und nach links abbiegen. Immer der Straße folgen. Sie fahren durch die Orte Teglia, Arpiola und Groppoli. Nach 8,1 km vor einer Autobahnbrücke geradeaus fahren und nicht der Hauptstraße nach links folgen. (Kein Hinweis an dieser Stelle!) Haben Sie das verpasst, wenige Meter weiter, direkt unter Brücke, rechts abbiegen in Richtung Canossa. In Canossa biegen Sie an der einzigen Kreuzung nach links in Richtung Lusuolo ab. 500m weiter sind Sie am Ziel.

Anreise von Süden:

Die A 15 bei Aulla verlassen und in Richtung Villafranca fahren. In Villafranca an der einzigen Ampelkreuzung links abbiegen, nach 350m nach rechts durch die Eisenbahnbrücke fahren. Nach der Brücke über den Fluss Magra rechts halten und nach ca. 600m unter der Autobahnbrücke links abbiegen in Richtung Canossa. Dann weiter wie oben.