Die Umgebung

Die nähere Umgebung kann man gut mit dem Rad oder zu Fuß erkunden. Entweder auf asphaltierten, aber wenig befahrenen Straßen oder auf Waldwegen, bei denen es sich teilweise um alte Saumpfade handelt. Entdecken Sie mittelalterliche borghi (Dorfkerne), Kirchen, Burgen oder die einzige wiedergefundene Stele aus der Zeit 3- Jh. v.C. die sich nicht in einem Museum befindet.
Sie können natürlich auch ein Stück die Via Francigena (Pilgerweg) entlangwandern, der im Tal der Magra entlangführt oder zum Castello von Lusuolo wandern, welches sich in der Nähe befindet.
Naturliebhaber können in den Wäldern Brombeeren oder Pilze sammeln, an Wildbächen entlangwandern oder in der Magra ein erfrischendes Bad nehmen. Wer wilde Tiere beobachten möchte, kann sich auf Raubvögel wie Bussarde, Wanderfalken, Habichte und verschiedene Eulen freuen. (Schleiereule, Waldkauz, Uhu) Natürlich gibt es auch eine artenreiche Vogelwelt in den Gärten und Fluren. Füchse, Wiesel, Dachse, Eichhörnchen, Rehe und Wildschweine leben in den Wäldern.